Team-STC :: FaQ - First Run & Einfahren
Menü
Home News Forum Gästebuch Kontakt Impressum
Team STC
Roman [Midrace SR 50] Luca [Midrace NRG Power] Philipp [Racing Mofa] Alex [Midrace Aerox] STC-Werkstatt
Berichte/FaQ's
FaQ - Zylindereinbau FaQ - MHR Innenrotor einst. FaQ - First Run & Einfahren FaQ - Dellorto Vergaser FaQ - Zündkerzenbez. Bericht - MHR Ork 05
Medien
Downloads
Login


» FaQ - First Run & Einfahren


Firstrunundeinfahren

Dieses FaQ gilt ausschließlich für Alu Zylinder im Sport/Midrace oder High End Bereich.


Es gibt viele Arten einen First Run durchzuführen, in dieser Beschreibung erklären

wir euch auf welche Art wir (Team-STC) es machen und gemacht haben, bisscher hat das ganz
gut funktioniert.

Also fangen wir mal an:
Nachdem ihr alles ordentlich zusammengebaut habt und alles bereit für den Start ist,
checken wir noch einmal ob alles wirklich stimmt:

-Vergaser nicht zu mager Bedüst? (Ganz wichtig beim First Run, lieber viel zu fett als etwas zu mager)
-Ist der Zündzeitpunkt richtig eingestellt (Falls Innenrotor verbaut ist)
-Zündfunke vorhanden?
-Richtige Zündkerze und Zündkerzenstecker dran?
-Sprit kommt auch an ? (Zündkerze nach dem kicken nass?)
-Ist alles befestigt? (Mutter der Riemenscheibe, Kupplungsglocke, Zündung,....)
-Falls Wassergekühlt, Wasserstand prüfen ggf. entlüften.
-Falls Elektro Wasserpumpe verbaut ist, auf Funktion Prüfen.
-Temperaturfühler funktioniert?


Dann mischt ihr erstmal eueren Sprit, wichtig ist kein Billigöl zu verwenden,
sondern was ordentliches (Teil-/ Vollsynthetic)
Mineralöle zwar auch verwendet werden, allerdings sind wir etwas skeptisch bei
sowas und raten davon ab!!!
Wer einen Roller aufbaut, Haufen Kohle reinsteckt und später am Öl spart,
der spart definitiv am falschen Ende.

Beim mischen, am besten etwas mehr Öl nehmen. Wir verwenden für die ersten
Starts hauptsächlich 1:33 oder auch 1:40 Mischungen.

Nun Tankt ihr die Mische und schon kanns losgehen.

Am besten ist es, wenn ihr euren Roller auf einem Hauptständer bzw.
einem Motorständer startet, falls sich der Gaszug oder der Schieber verhackt/hängt,
dann fährt er euch nicht weg. Alternativ kann man das Vorderrad auch gegen
eine Wand schieben, so steht er zwar auf dem Boden, kann aber nicht weg.
Haben wir schon alles erlebt und wünschen es keinem!!....


So, nun macht ihr euere Temperaturanzeige an, Killswitch dran, Benzinhahn auf
und es kann losgehen.

Achtung: Wir empfehlen ausschließlich mit einer Temperaturanzeige den Motor laufen zu lassen,
da sich oft noch Lufteinschlüsse im Kühlsystem befinden. Am besten die ersten paar Minuten den
Roller mit offenem Ausgleichsbehälter laufen lassen, so kann die Luft aus dem System entweichen.

Falls der Roller anspringt(falls nicht, einen Absatz weiter lesen), auf keinen Fall den Gashahn aufdrehen,
Standgas einstellen und im Stand schön tuckern lassen, dabei immer die Augen auf der Temperatur-
anzeige haben. Lasst ihn ruhig 10-15 Minuten im Stand laufen, nur keinesfalls
am Gas drehen. Die Temperatur nicht über 60 °C steigen lassen!
Nachdem er im Stand 10-15 Minuten gelaufen ist, könnt ihr den Motor ersteinmal ausmachen.
Lasst ihn abkühlen (1-2Std) und jetzt könnt ihr ihn erneut starten,
wieder das gleiche Spiel, kein Gas geben, einfach tuckern lassen.
Sobald der Motor 45-50°C erreicht hat, könnt ihr nun etwas Gas geben,
nur kleine Gasstöße, bis max 6000 UPM, mehrmals immer wieder.
Nicht direkt wie die Kranken am Gas hängen!!!
Nun, nach 10-15 Minuten den Motor wieder ausmachen und wieder abkühlen lassen.
Das meiste ist eigentlich schon passiert, nun könnt ihr nachdem der Roller abgekühlt ist
wieder starten und wieder bis ca. 45°C warmlaufen lassen, dann könnt ihr erstmal euere erste
Probefahrt vornehmen, aber auch hier gilt die Regel, ganz langsam, nicht
drauf und gib ihm bis der Krankenwagen kommt, mit einer Frau dreht ihr ja
auch nicht direkt auf 100% auf und gib ihm :D
Paar Km schön mit niedriger Drehzahl etwas rumschleichen dann könnt ihr ihm auch
schonmal etwas mehr Stoff anvertrauen und auch Vollgas, aber nicht durchgehend 2Km am Stück Vollgas,
sondern immer wieder etwas. Nun könnt ihr ihn noch einmal etwas abkühlen lassen.

So, das wärs eigentlich auch schon, nun kann das abstimmen losgehen.
Und immer das warm fahren nicht vergessen.
Checkt noch einmal den Kühlwasserstand und kippt nach Bedarf was nach.
Falls ihr wieder auf 1:50 umsteigen wollt, dann eben 1:50 Mische
tanken und Spaß haben ;)
(Wir empfehlen auf 1:50 umzusteigen, es ist noch mehr als ausreichend
Schmierung da und man hat nicht so viel unnötiges Gesiff was aus allen Löchern Raussifft)


Sollte der Roller nicht anspringen, bitte die Checkliste weiter oben noch einmal durchgehen.
Ihr könnt auch folgende Methode Probieren:
Zündkerze raus, etwas Gemisch in den das Zündkerzenloch geben (mit einer Spritze o.Ä.)
und die Zündkerze wieder dranschrauben. Dann nochmal versuchen zu starten. Falls
es immer noch nicht geht, dann habt ihr irgendwo einen Fehler eingebaut.


So, das wars auch, falls irgendwelche Fragen auftreten,
hier seid ihr gut aufgehoben: www.scooter-tuner.com ;)

Diese Anleitung ist zum kopieren NICHT freigegeben,

falls ihr die kopieren wollt, kontaktiert uns einfach.